Big Band Jazz - zeitlos und zeitgemäß
   Hauptseite
   
   Die Band
   
   Termine
   
   Projekte
   
   Kontakt
   
   Impressum/Datenschutz
   
 

Aktuelles:

Konzertreihe mit der Kilian Heitzler Big Band im Augustinum in Freiburg (Details finden Sie unter "Termine")

 

 

Unsere Projekte der letzten Jahre  
   

"Augustinum-Konzertreihe"

1 Stunde Afterwork-Jazz zum Genießen und Staunen. 62 Konzerte haben wir in den letzten 8 Jahren durchgeführt. Hier ein Auszug aus unseren Programmen:

Kings Of Swing
Wir entführen sie in die Zeit der Big Bands der „Swing-Ära“. Zwei Jahrzehnte (1930-bis Ende 1940) hatten die Swing Big Bands ihre große Zeit. Fernsehunterhaltung und Diskotheken gab es nicht und so ging musikalische Unterhaltung entweder vom Rundfunk aus, wo die Bands live spielten oder fand in den großen Ballsälen am Wochensende statt. Wer kennt sie nicht, die großen Namen der „Kings of Swing“: Benny Goodman, Gene Krupa, Tommy Dorsey, Harry James, Woody Herman und natürlich Glenn Miller. Sie alle tüftelten an ihrem Sound, jede Band wollte sich von der anderen abheben und so entstand eine Vielzahl von verschiedenen Stilen die jedoch Eines gemeinsam hatten: Swing, Swing, Swing! Freuen Sie sich diesmal auf Titel wie "Begin The Begin", "St. Louis Blues March", "Opus One", "Let's Dance", "Bugle Call Rag" und viele mehr.

Tribute To The Count
Könige, Herzoge, Grafen. Die Musiker des Jazz hatten oft eine Vorliebe für adelige Titel. So steht heute die Musik des Grafen (engl. Earl oder Count) Basie auf dem Programm. „Tribute to the Count“ wird das Motto des Abends sein.
Kaum eine bekannte Big Band kann auf so eine lange Tradition verweisen wie die „Count Basie Band“. Der Swing dieser Band wurde legendär, genauso wie die sparsamen Klavier-Solos oder der typische Klavierschluß wie ihn jeder z.B. aus dem „aktuellen Sportstudio“ kennt. Von den 1930-er Jahren bis heute spannt sich der Bogen. Dabei war die Band immer „up to date“, hat aber ihre Wurzeln nie verloren. Viele Klassiker von Count Basie werden sie hören. Zusammen mit den hervorragenden Solisten der KHBB sollte somit einem spannenden Swing Abend nichts im Wege stehen.

The swingin' soul of Porgy and Bess
Eine „Volks-Oper“. So betitelte George Gershwin eines seiner bekanntesten Werke: „Porgy und Bess“. Viele Stücke dieser 1935 entstandenen Oper sind seither im Repertoire von Jazzmusikern und Bands gelandet. „I got plenty of nothin’“, „I loves you Porgy“, „It ain’t necessarily so“ und natürlich das Wiegenlied „Summertime“ sind mittlerweile Klassiker der Jazzgeschichte. Lassen sie sich an diesem Abend in das Jahr 1870 entführen. In der Fischersiedlung „Catfish Row“ in Charlston spielt die dramatische Liebesgeschichte von Porgy und Bess und die Kilian Heitzler Big Band wird ihr einen swingenden Rahmen geben.

 


 


 

 

"Christian Sade-Projekte"

Faces Of Jazz
Die Sängerin Cecile Verny, Initiator Christian Sade und Kilian Heitzler mit seiner Big Band bieten ein Programm, das unter dem Titel "Faces of Jazz" viele Facetten dieser Musik aufzeigt. Launig, gediegen, swingend – und zugleich mit dem Mut, auch außergewöhnliche und fordernde Momente zu bieten. mehr Info

Sweet Istanbul
türkische Jazzsuite von Christian Sade.
Youtube-Video zur Studioaufnahme

 


 
   

"Requiem Jazz"

Unter dem Titel „Requiem Jazz“ brachte der Freiburger Kammerchor gemeinsam mit der Kilian Heitzler Big Band im Herbst 2014 das Requiem für Big Band, Chor und Solisten von Nils Lindberg in zwei Konzerten zur Aufführung.

Ein Requiem mit Big Band zu besetzen ist sicherlich eine ungewöhnliche, wenngleich auch sehr interessante Entscheidung. Doch darf man im gleichnamigen Werk des schwedischen Jazz-Pianisten und -Komponisten Nils Lindberg keine swingende Totenfeier erwarten. Vielmehr ist Lindbergs Komposition eine hypnotische, emotionsgeladene Ausdeutung des lateinischen Textes: wie ein
dunkles Tuch ist das Stück durchwoben von fesselnder Rhythmik, filigranen Soli, leuchtenden Chorpassagen und expressiver Jazz-Harmonik. Ebenso unbekanntes Terrain betritt das Ensemble mit der Aufführung der graphischen Komposition „Elegant Journey with Stopping Points of Interest“ des amerikanischen Avantgardisten Robert Moran: Lediglich eine Zeichnung lässt hier die Musik entstehen und führt die Improvisation zu einer künstlerischen Einheit.

Solisten:
Lotte Kortenhaus (Sopran) Hanna Roos (Mezzosopran) Jan-Ole Lingsch (Bariton)
Leitung: Lukas Grimm


 
   

"Rock Swings" feat. Rainer Lenz

Unter diesem Titel hat Paul Anka 2005 eine vielbeachtete CD veröffentlicht. Sie enthält bekannte Stücke der Rock-Musik wie:

- The Eye Of The Tiger (Rocky-Filmmusik) von Survivor
- Jump von Van Halen
- Smells Like Teen Spirit von Nirvana
- Hello von Lionel Richie
und viele andere.


Die Stücke sind in einem "Frank Sinatra Big Band Stil" gehalten und wurden von Kilian Heitzler transkripiert und arrangiert.

Example content image: left-align Mit dem Freiburger Sänger Rainer Lenz konnten wir einen kongenialen Partner für dieses Programm finden. Rainers Markenzeichen auf der Bühne ist seine ungebremste Vitalität und Power.



Seit November 2006 konnten wir dieses Programm - ergänzt um Sinatra-Titel und Count-Basie-Klassiker - bereits mehrfach mit großem Erfolg zur Aufführung bringen.

 

 

   

"Phil Collins Big Band"

"Das ist der Grund, warum ich die Sache mit der Big Band mache. Ich weiß, ich kann mit ihr spielen bis ich sterbe. Ich sitze hinter dem Schlagzeug und spiele bis ich umfalle. Und es gibt keine Altersgrenze solange man sich kreativ genug fühlt, um sie zu spielen." (Phil Collins in einem Interview auf dem Montreux Jazz Festival am 14.Juli 1998)

Phil Collins tourte 1996 und 1998 mit einer 19-köpfigen Big Band durch Europa und die USA. Mit dem Meister höchstselbst am Schlagzeug spielte diese mitreißende Big Band Arrangements bekannter Phil Collins Hits wie Chips & Salsa, Sussudio, Against All Odds und viele mehr. 1998 wurde das Konzert in Paris aufgenommen und als Live-CD veröffentlicht.

Wir spielen daraus zahlreiche Instrumental-Versionen unvergeßlicher Hits.

 
   
   

"A tribute to Frank Sinatra"

Bereits mit mehreren hervorragenden Sängern (u.a. Shane Brady aus Irland, Rainer Lenz aus Freiburg und Reiner Möhringer aus Karlsruhe) konnten wir in den vergangenen Jahren so bekannte Sinatra-Titel wie For Once In My Life und natürlich New York, New York sowie My Way und viele andere mehr vor begeisterten Zuhörern spielen.

Damit der Sänger auch mal Luft holen kann, werden die bisher immer kurzweiligen Abende ergänzt durch Instrumental-Titel der Count-Basie Big Band, die lange Jahre auch als Begleitband von Frank-Sinatra fungierte.

 

 

 



"The music of Pat Metheny and Lyle Mays"

Sie hören von Bob Curnow hervorragend arrangierte und orchestrierte Big-Band-Fassungen der genialen Kompositionen von Pat Metheny und Lyle Mays. Darunter sind mitreißende Titel wie First Circle und Minuano sowie herrliche Balladen wie z.B. Letter From Home. Bob Curnow ist in seinen Arrangements das Kunststück gelungen auch eine Big Band in jenem speziellen Metheny-Sound erklingen zu lassen.

Allerdings sind die Stücke durchweg in einem sehr hohen Schwierigkeitsgrad angesiedelt. Entsprechend intensiv war die Probenarbeit. Alleine für First Circle wurden sicherlich 7 Probentermine ausschließlich verwendet. Jedem Big Band und Pat Metheny-Liebhaber sei die CD The Music Of Pat Metheny And Lyle Mays der hervorragend besetzten L.A.-Bigband von Bob Curnow oder ein Konzert der Kilian Heitzler Big Band mit ihren hervorragenden Solisten empfohlen.

 

 

 

 

 

 

 

"Kilian Heitzler Big Band und Cécile Verny"

Das Ergebnis der jahrelangen und äußerst erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der bekannten Sängerin Cécile Verny und unserer Big Band wurde im Jahr 2000 auf einer aufwendig produzierten, im Tonstudio Bauer in Ludwigsburg aufgenommenen CD festgehalten. Darauf finden sich zahlreiche Arrangements von Peter Herbolzheimer u. a. aus seiner Zusammenarbeit mit Chaka Khan. Freuen Sie sich auf groovige Big-Band-Musik mit Titeln wie
- What's going on von Marvin Gaye
- Springtime
- Fever (Chaka Khan)

- The summer know's von Michel Legrand
und viele mehr.

 

 

 

 

   
   

"Verschiedenes"

Daneben spielt die Band auch Einzeltitel wie die ca. 15-minütige Channel One Suite der Buddy Rich Big Band oder war als Begleitband bei der Jazzfassung der Carmina Burana von Werner Englert dabei. Immer wieder werden auf der Suche nach neuen musikalischen Ufern interessante Titel einstudiert. Daneben kommen aber auch die musikalischen Wurzeln des Big Band Jazz nicht zu kurz. So ziehen sich die Original-Arrangements der Count Basie Big Band wie ein roter Faden durch die Geschichte der Kilian Heitzler Big Band.